Kostenloses Beratungsgespräch

Termin vereinbaren

Montag - Freitag: 08:00 - 20:00

Monaurale Versorgung

monaurale versorgung

Monaurale Versorgung bei Hörverlust

Man unterscheidet die monaurale und binaurale Versorgung der Ohren, d.h. di einseitige oder zweiseitige Ausstattung mit Hörgeräten.

Was ist Monaurales Hören?

Monaurales Hören bedeutet das Hören mit einem Ohr. Es entsteht meist durch einseitige Taubheit und geht mit einem Teilverlust des Richtungshörens einher. Hören auf beiden Ohren ist jedoch Voraussetzung für Richtungshören. Beim monauralen Hören ist die räumliche Orientierung stark eingeschränkt, grobe Angaben über Richtung und Lokalisation kann der Betreffende jedoch machen. Die fehlenden Informationen ergänzt er durch Erfahrungswerte.

Was ist besser – binaurale oder monaurale Versorgung?

Wenn sich Hörverlust auf einem Ohr einstellt, entscheiden sich Patienten logischerweise für ein Hörgerät am betroffenen Ohr. Doch heute gehen Mediziner davon aus, dass die zweiseitige Ausstattung mehr Hörkomfort bedeutet. Die professionelle Anpassung der Geräte erfolgt durch ausgebildete Hörgeräteakustiker.

Wenn Sie manchmal Mühe haben Ihr Gegenüber zu verstehen oder die Vögel nicht mehr zwitschern und die Grillen nicht mehr zirpen hören, dann sollten Sie das ernst nehmen. Ein professioneller Hörtest genügt bereits um zu klären, ob mit Ihrem Gehör noch alles in Ordnung ist.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für einen professionellen Gratishörtest.

Termin vereinbaren

Monaurale Versorgung
4 - 1 Rating