Kostenloses Beratungsgespräch

080 080 08 81

Montag - Freitag: 08:00 - 20:00

Termin vereinbaren

Hörer

hoerer

Arten von Hörern

Hörer ist ein Begriff, der unterschiedliche Bedeutungen hat. Meist wird er als Synonym für Schallwandler wie beispielsweise Kopfhörer genutzt. Die Entwicklung der erste Hörer geht bis ins 19. Jahrhundert zurück.

Hörer: Definition

Hörer wie Kopfhörer oder Telefonhörer sind Schallwandler, die den Schall von der Quelle zum Empfänger übertragen. Es gibt sie in unterschiedlichsten Formen und Varianten.
Ohrhörer: Die Ohrhörer sind Hörer, die in den Gehörgang eingeführt werden. Sie bestehen meist aus Silikon oder Schaumstoff und werden gerade im professionellen Bereich individuell an das Ohr angepasst. Das geschieht durch eine Otoplastik aus Silikon oder Acryl, welche von Hörgeräteakustikern hergestellt wird.
Earbud-Ohrhörer: Hörer dieser Art werden in die Ohrmuschel eingesetzt. Sie werden aufgrund ihres festen Halts und ihrer geringen Grösse genutzt, bieten jedoch nur einen geringen Tragekomfort.
Muschelkopfhörer: Hörer dieser Art sind grösser als Earbud-Hörer und klassische Ohrhörer. Sie werden über die Ohrmuscheln gelegt und sind ebenfalls in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Zum einen als ohraufliegende Kopfhörer und zum anderen als ohrumschliessende Kopfhörer. Daneben gibt es noch zwei Sonderformen: Die Kopflautsprecher, welche frei über den Kopf gehängt werden und die Ohren so völlig frei beschallen und die Knochenschall-Hörer, welche die Schwingungen des Knochen so verstärken, dass der Geschädigte trotz einer starken Gehörlosigkeit hören kann.
Neben diesen Kopfhörer gibt es noch viele andere Arten der Hörer. So etwa den klassischen Telefonhörer, welcher in früherer Zeit ebenfalls zum Hören von Musik genutzt wurde.

Hörer: Gefahren

Hörer bringen einige Gefahren für das Ohr mit sich. So sind einige Geräte in der Lage, sehr hohe Lärmpegel zu erzeugen. Insbesondere moderne In-Ear-Kopfhörer sind aufgrund ihrer Nähe zum Trommelfell gefährlich und können dieses nachhaltig schädigen. Das ist auch durch eine Studie belegt, in der festgestellt wurde, dass der Anstieg der Hörschäden seit der Einführung von Kopfhörer stark zugenommen hat. Es empfiehlt sich deshalb ein gewissenhafter Umgang mit Hörern.

Lärmschwerhörigkeit ist die zweithäufigste Ursache für einen Hörverlust. Wer vermehrt hohen Schallpegeln ausgesetzt ist, schadet seinem Gehör nachweislich. Ein professioneller Gehörschutz bewahrt Sie in diesen Momenten vor schädlichen Frequenzen. Amplifon bietet eine breite Palette verschiedener Gehörschutz-Modelle an, für jede Situation und jedes Budget.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch zu den verschiedenen Gehörschutz-Arten und ihrer Wirkungsweise. So finden Sie garantiert den passenden Schutz, für jede Hörsituation.

Termin vereinbaren

Hörer
Artikel bewerten