Kostenloses Beratungsgespräch

080 080 08 81

Montag - Freitag: 08:00 - 20:00

Termin vereinbaren

Starkey – moderne Technik für ein einmaliges Hörerlebnis

Hörgeräte-Hersteller Starkey
Starkey zählt zu den wichtigsten Herstellern für Hörgeräte. Das Unternehmen aus den USA hat in diesem Bereich viele wichtige Innovationen eingeleitet, die einen optimalen Komfort gewährleisten.
 
 
 

Der Hersteller Starkey

Starkey ist einer der fünf grössten Hersteller für Hörgeräte. Starkey versorgte nach eigenen Schätzungen etwa 40 Millionen Menschen mit diesen Hörhilfen. Der Marktanteil des Konzerns liegt im zweistelligen Bereich.

Die Philosophie des Unternehmens basiert auf der Annahme, dass die Fähigkeit, die Umgebung und die Menschen zu hören, eine der essenziellen Eigenschaften des Menschen ist. Der Konzern will nicht nur eine Hilfe beim Hören bieten, sondern die Schwerhörigen wieder mit ihrem Umfeld verbinden und somit ihr gesamtes Leben positiv beeinflussen.

Die Geschichte von Starkey

Die Geschichte von Starkey geht bereits auf das Jahr 1967 zurück. Zu diesem Zeitpunkt gründete William F. Austin den Professional Hearing Aid Service im amerikanischen Bundesstaat Minnesota. Zunächst handelte es sich dabei ausschliesslich um einen Reparaturbetrieb. Doch bereits kurz nach der Unternehmensgründung begann der Inhaber damit, eigene Hörgeräte zu entwickeln.

In den Anfangsjahren nutzte Austin seinen eigenen Namen als Markenbezeichnung. Die Marke Starkey erwarb das Unternehmen 1971, als es die Starkey Laboratories aufkaufte. Austin stellte daraufhin seine eigene Marke ein und verwendete die neue Bezeichnung. 1973 brachte die Firma das erste In-dem-Ohr-Gerät (IdO) auf den Markt.

1981 expandierte der Konzern nach Europa. Dazu kaufte er das Hamburger Unternehmen Willco Medizinische Apparate GmbH auf. Seitdem produziert Starkey seine Hörgeräte auch in Deutschland. In der Schweiz besteht mittlerweile ebenfalls ein Vertriebszentrum, allerdings findet hier keine Produktion statt. 1993 stellte das Unternehmen sein erstes Mini-Gehörgangsgerät vor.

Starkey unterhält 21 Produktionsstätten in verschiedenen Ländern. Eine herausragende Stellung hat dabei das 2004 aufgebaute Forschungszentrum in Kalifornien. Hier entstehen innovative Technologien, die die Grundlage der fortschrittlichen Hörgeräte dieser Marke darstellen. Weltweit beschäftigt Starkey etwa 3600 Mitarbeiter. Starkey stellt ausschliesslich Hörgeräte und das entsprechende Zubehör her.

Die Hörgeräte von Starkey

Starkey bietet eine grosse Bandbreite an unterschiedlichen Hörgeräten an. Sie können dabei sowohl Geräte wählen, die hinter dem Ohr (HdO) angebracht sind, als auch solche, die direkt im Ohr platziert werden. Besonders fortschrittlich sind dabei die Systeme, die Sie direkt vor dem Trommelfell anbringen und die daher quasi unsichtbar sind. Diese werden Completely-in-canal-Geräte (CIC) genannt. Die einzelnen Modelle sind in mehreren Ausführungen erhältlich, die sich hinsichtlich ihrer Kanäle und der Behandlung von Rückkopplungen und Störschall unterscheiden.

HdO-Hörgeräte von Starkey

Die HdO-Hörgeräte von Starkey sitzen stets hinter dem Ohr. Dies ermöglicht eine relativ grosse Bauart. Daher verwenden diese Geräte etwas grössere Batterien, was sich positiv auf die Leistungsfähigkeit auswirkt. Daher eignen sich diese Geräte auch bei einer sehr starken Schwerhörigkeit.

Starkey bietet mehrere verschiedene Serien als HdO-Geräte an. Die Z Series bietet drei unterschiedliche HdO-Modelle für unterschiedliche Bedürfnisse. Das HdO 13 Power Plus ist hierbei besonders stark und eignet sich daher auch für Personen mit einer sehr starker Schwerhörigkeit. In der 3 Series findet sich das Mini HdO, das durch seine kleine Bauweise nicht auffällt.

IdO-Hörgeräte von Starkey

Starkey bietet auch Hörgeräte an, die Sie direkt im Ohr anbringen können. Diese Modelle sind besonders klein und daher sehr unauffällig. Die einzelnen Produkte unterscheiden sich insbesondere darin, an welcher Stelle im Gehörgang sie angebracht werden.

Starkey bietet in der Z Series und der 3 Series auch IdO-Modelle an. Die 3 Series beinhaltet beispielsweise das CC, das im Gehörgang platziert wird. Deutlich unauffälliger sind die CIC-Geräte, die durch ihre noch kleinere Bauform fast komplett im Gehörgang „verschwinden“. In der Z Series bietet Starkey ebenfalls ein Gehörgangsgerät an: das ITC.

Eine sehr bedeutende Innovation von Starkey stellt die SoundLens dar. Dieses IIC-Gerät sitzt direkt vor dem Trommelfell und ist daher vollkommen unsichtbar. Sie stellen eine sehr gute Möglichkeit dar, um leichte bis mittlere Schwerhörigkeit auszugleichen, ohne von aussen sichtbar zu sein.

Wissenswertes zu Starkey

Starkey unterhält ein grosses Forschungszentrum, das massgebliche Entwicklungen im Bereich der Hörgeräte auf den Weg gebracht hat. Bereits 1973 entstand hier das erste massgefertigte Hörgerät mit IdO-Technologie. Auch die SoundLens-Modelle, die direkt am Trommelfell sitzen, stellen eine Weltneuheit von Starkey dar.

Starkey sorgt nicht nur durch seine Forschung dafür, das Schicksal vieler schwerhöriger Menschen zu verbessern. Darüber hinaus richtete das Unternehmen die Starkey Hearing Foundation ein. Diese unterstützt schwerhörige Menschen, die sich kein Hörgerät leisten können. Ausserdem führt sie Programme durch, um die Akzeptanz schwerhöriger Menschen zu verbessern. Wenn Sie ein Hörgerät von Starkey erwerben, tragen Sie daher dazu bei, diese Ziele zu erreichen.

Wenn Sie manchmal Mühe haben Ihr Gegenüber zu verstehen oder die Vögel nicht mehr zwitschern und die Grillen nicht mehr zirpen hören, dann sollten Sie das ernst nehmen. Ein professioneller Hörtest genügt bereits um zu klären, ob mit Ihrem Gehör noch alles in Ordnung ist.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin in einem Amplifon Fachgeschäft für einen professionellen Gratishörtest. Eine Auflistung von Fachgeschäften in Ihrer Nähe finden Sie über unserer Spezialisten-Suche.

Hier klicken um zur Spezialisten-Suche zu gelangen

Artikel bewerten

Ist mit meinem Gehör alles in Ordnung?
Zögern Sie nicht und vereinbaren
Sie einen unverbindlichen Termin mit uns!
… oder testen Sie Ihr Gehör mit unserem Online-Hörtest.